Muffin im Schafspelz

Flauschig und wauschige Schafe stehen in unserer Küche

Das Wochenende rückt näher und die Lust auf Kuchen ist sowieso immer da. Warum also nicht wieder was backen?

Nach unseren Watteschafen, habens uns diesmal Marshmallow-Schafe angetan, eine Idee die ich wie so vieles auf Pinterest gefunden habe.
Zugegeben bei dieser Aktivität kann Klein nur helfen aber auch das macht Spaß.

Während du Muffins aus einem beliebigen Teig machst brauchst du für die Deko oben drauf noch folgendes:

  • Eine Creme oder Marmelade – wir haben eine Frischkäse-Weiße Schokoladen Creme gemacht, die alleine gegessen sehr unspektakulär, aber gemeinsam mit unserem Schokokuchen köstlich war
  • viele viele Mini-Marshmallows
  • (schwarzes) Fondant oder Marzipan
  • Zuckeraugen
  • (Deckoblüten)

Dafür nimmst du 400g Frischkäse und 200g weiße Kuvertüre und eine Vanilleschote oder Vanillezucker.
Zuerst müsst ihr die Schokolade im Wasserbad schmelzen, dann ein bisschen auskühlen lassen bevor ihr alle Zutaten mit dem Mixer verrührt.

Diese Creme verteilt ihr auf den Muffins und Klein kann die Marshmallows drauf verteilen oder ihr taucht einfach die Muffins kopfüber in eine Schüssel mit den Mini-Marshmallows.

Das Gesicht der Schafe haben wir aus Fondant gemacht.
Zugegeben, wir haben uns beim Befestigen der Ohren und Augen mit Lebensmittelkleber beholfen aber es geht auch ohne.

Dann noch das Gesicht auf die Muffins setzen und fertig ist das Kunstwerk.

Achtung! Mit der Creme drauf müsst ihr die Schafe kühlen. Wir haben die, die wir nicht gleich gegessen haben abgedeckt über Nacht auf der Loggia stehen gehabt. Allerdings zieht das Fondant dann Flüssigkeit, wird etwas schlabbrig und manche der Gesichter sind verrutscht.

Viel Freude beim Grasen.
Cornelia

Leave a Reply

Your email address will not be published.